TEST: Replica Uhren Tag Heuer Aquaracer Black Dual Carbon

Replica Uhren Tag Heuer

Ich schlage vor, Sie führen ein einfaches Experiment mit Replica Uhren Tag Heuer

Wenn Sie sich die drei Modelle der Replica Uhren Tag Heuer Aquaracer Carbon ansehen, schließen Sie Ihre Augen für eine Minute und stellen Sie sich eine einfache Frage: «Sehen sie cool aus?». Das Lustige daran ist, dass Sie auf jeden Bruchteil einer Sekunde wahrscheinlich genau die Verwirrung erleben können, die diese Uhrenmodelle bei der heutigen Zielgruppe von Replica Uhren Tag Heuer Aquaracer Carbon hervorgerufen haben.

Replica Uhren Tag Heuer
Replica Uhren Tag Heuer

Die ungewöhnlich eingängige und stilvolle Erscheinung, die sicherlich charakteristisch für diese Modelle ist, hat deutlich über solche traditionellen Eigenschaften für jede Uhr, wie Lesbarkeit und die Übereinstimmung des Namens mit dem realen Inhalt vorherrscht. Insbesondere das Vorhandensein von» Kohlenstoff ” im Namen spiegelt sich nur teilweise in der realen Präsenz dieses innovativen Materials in der Uhr selbst wider. Nur einzelne “Einschlüsse «der Kohlefaser und die Stilisierung des Aussehens der Oberflächen dieser, in der Tat, Titan-Modelle, geben ihnen den Grund,»Carbon” genannt zu werden.

Merkmale der Sammlung Replica Uhren Tag Heuer

Die drei Modelle von TAG Heuer Aquaracer Carbon wurden nach dem Bild von TAG Heuer Monaco Bamford erstellt und markieren den Anfang der Linie, die sicher eine Fortsetzung haben wird. Aquaracer, der die Hauptthemen seines Vorgängers Monaco Bamford verkörpert, hat erhebliche Unterschiede. Zuallererst sind sie doppelt so teuer, was auf mehrere Gründe zurückzuführen ist, einschließlich des Gehäusematerials. Wenn Monaco Bamford es aus gepresster Kohlefaser besteht, dann ist dieses Material in der Tat nur in der Lünette vorhanden. Streng genommen, die Lünette selbst-Stahl mit matt-schwarz PVD-Beschichtung, und Kohlenstoff darin nur einfügen. Aber das “Carbon-Thema” kann in einer Reihe anderer Design-und Finishing-Elemente zurückverfolgt werden.

Merkmale des Gehäuses Replica Uhren Tag Heuer

Wie die üblichen schwarzen Aquaracer haben die “Carbon” – Modelle ein 41-mm-Gehäuse aus Titanlegierung Grade 5 mit einer mattschwarzen PVD-Beschichtung. Titan und Kohlenstoff sind sehr leichte Materialien, also wenn jemand, der nicht nur schaut, sondern auch den Tag Heuer Aquaracer Carbon in die Hand nimmt, denkt, dass sie tatsächlich aus Kohlenstofffasern bestehen, wird es durchaus verzeihlich sein. Und obwohl Titan ein ausgezeichnetes Material für die Herstellung von Uhrengehäuse ist, kann der Name und das Aussehen natürlich irreführend sein. Das Erreichen eines» Kohlenstoff-imitierenden Effekts«, so die Marke TAG Heuer, erfolgt durch»willkürliche Einspritzung von Kohlenstofffasern in erhitzte und unter hohem Druck stehende Harze”. Das heißt, soweit ich das beurteilen kann, ist in einer gewissen Menge Kohlenstoff immer noch nicht nur in der Lünette vorhanden. Auf den Fotos ist es ziemlich schwierig zu beurteilen, aber das Zifferblatt hat dadurch eine sehr angenehme matte Textur, die an Stoff erinnert.

Lesbarkeit des Zifferblatts in Frage Replica Uhren Tag Heuer

Im Allgemeinen, in Bezug auf die Lesbarkeit, im Fall von TAG Heuer Aquaracer Carbon Marke Replica Uhren Tag Heuer verdient meine Glückwünsche. In den Varianten mit Roségold (Refrain WBD218A.FC6445) sind die Stundenindikatoren ziemlich gut sichtbar. Auch in allen drei Versionen sind die Sekundenzeiger gut sichtbar. Die Designer der Marke haben sie in den blauen und gelben Versionen (WBD218C.FC6447 und WBD218B.FC6446) mit PVD-Beschichtung, die sogenannte «schwarze Gold», die vor dem Hintergrund der stilisierten Carbon-Zifferblatt gibt die Wirkung von «schwarz auf Schwarz». Die graue Super-LumiNova, die im Vergleich zu den in der Taucheruhr häufiger verwendeten weißen, blauen und grünen Formulierungen bekannt ist, verleiht als fluoreszierende Beschichtung ein weniger helles, gedämpftes Leuchten. Es ist jedoch möglich, dass die Situation mit der Lesbarkeit des Zifferblatts bei Aquaracer Carbon nicht so traurig aussieht, wenn sie direkt verwendet wird. Aber die Hauptsache-das TAG Heuer Logo und andere Textinformationen sind sehr gut unterscheidbar.

Und ist es notwendig, Stunden Lesbarkeit? Replica Uhren Tag Heuer

Dass die Lesbarkeit der Uhr wichtig ist, ist meiner Meinung nach unbestreitbar. Daher macht es keinen Sinn, über das Konzept der völlig schwarzen Uhr zu diskutieren, das der heutige Replica Uhren Tag Heuer CEO Jean-Claude Beaver, als er noch bei Hublot arbeitete, erfunden zu haben scheint und den Namen «unsichtbare Sichtbarkeit»erhielt. Aber die Art und Weise, wie der Uhrmacher von Hublot, Mr. Beaver, seine Idee beschrieben hat, gefällt mir sehr gut:
“Die Leute kaufen eine Uhr überhaupt nicht, um herauszufinden, welche Stunde. Als ich meinem Vorgesetzten bei Hublot sagte, dass ich eine schwarze Uhr machen wollte, auf der man die Zeit nicht sehen kann, verlor der 70-jährige Uhrmacher fast das Bewusstsein und schrie, dass er «sein ganzes Leben lang für Genauigkeit und Lesbarkeit gekämpft hatte».

Replica Uhren Tag Heuer
Replica Uhren Tag Heuer

Mechanismus Replica Uhren Tag Heuer

Nicht nur das Design, sondern auch die wichtigsten technischen Spezifikationen des TAG Heuer Aquaracer Carbon entsprechen der erneuerten Reinkarnation des Aquaracer-Modells, das im Jahr 2015 vorgestellt wurde. Das Kaliber Replica Uhren Tag Heuer ETA 2824-2 (Kaliber 5) ist ein Schweizer Automatikwerk, das mit einer Frequenz von 4 Hz und einer Gangreserve von 38 Stunden arbeitet. Auf dem Saphir-Kristall ist immer noch eine Lupe über dem Datumsfenster vorhanden, was beim Publikum zu einer mehrdeutigen Reaktion führt. Als Taucheruhr bleiben diese Modelle bis zu einer beeindruckenden Tiefe von 300 m wasserdicht. Alle drei Modelle werden auf Textilriemen mit farbiger Firmware getragen, die den Grundton des jeweiligen Modells ergänzt: Blau, Gelb oder Gold.

Replica Uhren Tag Heuer
Replica Uhren Tag Heuer

Abschließend

Ich denke, die Replica Uhren Tag Heuer Aquaracer Carbon Uhr kann als ein Versuch von Jean-Claude Beaver als CEO von TAG Heuer gesehen werden, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Zunächst wollte er langjährige Kenner, die die Geschichte der Marke kennen, erfreuen und ihnen etwas Vintage anbieten. Und zweitens versuchte das Unternehmen, neue Fans mit modischen, ungewöhnlichen Modellen zu gewinnen, die die Jugend besonders beeindrucken sollten. Für mich als jemand, dessen Leidenschaft für die Uhrenkunst durch das Wedeln der eleganten Carrera GMT Chronographen entstanden ist, bleibt die Vorliebe für TAG Heuer auch nach der immer größeren Tendenz, DJ-Uhren herzustellen oder extravagante Modelle wie die Alec Monopoly Smart Watch oder die großen, gezielt unlesbaren und skelitonisierten Full Black Matt Ceramic zu produzieren, unerschütterlich.

Schreibe einen Kommentar